Neurologie

Neurologie In der neurologischen Ambulanz des MVZ Ravensburg werden Patienten mit unterschiedlichsten neurologischen Problemen beraten, diagnostiziert und therapiert.   

Typische Beschwerden, die durch neurologische Erkrankungen hervorgerufen sind, sind z.B:

  • Bewusstseinsverluste und epileptische Anfälle, Epilepsie
  • Kopf- und Gesichtsschmerzen,  z.B. Migräne 
  • Schwindel und Augenbewegungsstörungen 
  • Bewegungsstörungen des Körpers, z.B. Morbus Parkinson und  neurodegenerative Erkrankungen
  • Lähmungen Gleichgewichtsstörungen Gangunsicherheiten und Gangstörungen, z.B. nach Schlaganfall oder bei Bandscheibenschäden
  • Zittern
  • Sprech- und Sprachstörungen 
  • Schmerzen und Empfindungsstörungen, z.B. Karpaltunnelsyndrom oder andere Engpaßsyndrome, Neuropathien und Neuralgien
  • genetisch bedingte Störungen.   

Diagnose 

An diagnostischen Maßnahmen steht zunächst das Gespräch mit dem Patienten und bei Bedarf  den Angehörigen im Vordergrund. Darüber hinaus wird je nach Krankheitsbild ein EEG abgeleitet, Nervenleitgeschwindigkeiten gemessen oder Ultraschalluntersuchungen durchgeführt. Zur radiologischen Untersuchung wie Kernspintomographie oder Computertomographie wird bei Erforderlichkeit an radiologischen Praxen überwiesen. 

Behandlung 

Einer unserer Hauptschwerpunkte bildet die Behandlung von Epilepsie und Anfallserkrankungen. Durch die enge Kooperation mit der Abteilung Epileptologie des ZfP Südwürttemberg und dem Epilepsiezentrum Bodensee können auf diesem Gebiet sehr spezielle Problemstellungen auch interdisziplinär besprochen und abgeklärt werden. Grundsätzlich werden im  neurologischen MVZ jedoch auch alle anderen Erkrankungen aus dem neurologischen Fachgebiet behandelt.